"Charleys Tante" von Brandon Thomas / Neubearbeitung von Rolf Heiermann

Schwank in 2 Akten

>> ACHTUNG <<    >> ABGESAGT <<   >> ACHTUNG <<   >> ABGESAGT <<

Termine

Samstag ABGESAGT Beginn 20:00 Uhr
Sonntag ABGESAGT Beginn 19:00 Uhr
     
Freitag

ABGESAGT

Beginn 20:00 Uhr
Samstag ABGESAGT Beginn 20:00 Uhr
Sonntag ABGESAGT Beginn 19:00 Uhr
     
Freitag ABGESAGT Beginn 20:00 Uhr
Samstag

ABGESAGT

Beginn 20:00 Uhr
Sonntag ABGESAGT Beginn 19:00 Uhr

Inhalt

Fritz und Charley sind zwei ganz normale Studenten in Berlin. Sie sind jung, stammen aus guten Familien, feiern gerne und sind fast ständig pleite. Dazu noch unsterblich verliebt. Alles könnte so schön sein, wenn es nur einen Weg gäbe, die beiden Angebeteten Lotte und Karin zu treffen und sich ihnen zu erklären. Die Zeit drängt, denn schon am nächsten Tag sollen die jungen Damen in den Schwarzwald abreisen. Da erhält Charley ein Telegramm aus Brasilien: Die Tante aus Rio kündigt ihren Besuch an. Gesehen hat Charley die Dame noch nie, aber sie ist steinreich und Charley ihr einziger Erbe. Mit der Tante als Anstandsdame könnte es gelingen, die beiden Mädchen ebenfalls zu dem geplanten Mittagessen in der Studentenbude der zwei Freunde einzuladen. Gesagt, getan. Lotte und Karin nehmen die Einladung an und freuen sich auf den exotischen Gast. Die Ankunft der Tante verzögert sich jedoch und man überredet einen Freund, Werner Brassel, in die Rolle der Tante zu schlüpfen. Als er sich dazu bereit erklärt, ahnt er noch nicht, welche Kette von Verwechslungen und Notlügen ihren Lauf nehmen werden. Nicht nur, dass unverhofft Fritzs Erzeuger und der Vater, bzw. Onkel der beiden Mädchen auftauchen. Auch die wirkliche Tante steht plötzlich leibhaftig in der Tür. Eine Katastrophe scheint unabwendbar.

 

Das Stück „Charleys Tante“, das in 28 Sprachen übersetzt und in 70 Ländern gespielt wurde und dessen Verfilmungen mit Heinz Rühmann und Peter Alexander zu den Filmklassikern gehören, verspricht mit seiner Situationskomik einen vergnügten Theaterabend, bei dem Lachen garantiert ist. Lassen Sie sich entführen in die 50iger/60iger Jahre und freuen Sie sich auf Charleys Tante aus Brasilien, wo der Bossa Nova herkommt!

Darsteller und Mitwirkende

CHARLEY Müller

Student

 

FRITZ von Hohberg

Student

 

WERNER Brassel

Kunstmaler

und Nachbar der beiden Studenten

 

Gottfried ACKERMANN

Knopffabrikant

 

KARIN Ackermann

Tochter von Gottfried

 

Bernhard von HOHBERG

Vater von Fritz

 

LOTTE Berger

Nichte von Gottfried

 

DONNA LUCIA D’Alvadorez

geborene Hase

 

Schminke und Frisuren

Unterstützung dringend gesucht !!!

Ton und Beleuchtung

Bernhard Horn

Bühnenbau

Peter Heinrich, Johannes Mirwald, Stefan Thür, Bernhard Horn

Regie

Marina Horn

Spielstätte

im Saal des Landgasthof Prößl,  Lorenzerstraße 1,  93138 Lappersdorf / Hainsacker
http://www.lgh-proessl.com/

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hainsackerer Brettl e.V.